Beiträge zum Thema: Yoga für unterwegs

Blog


Veröffentlicht am von

Sonnengruß auf allen Kontinenten: Die Reise-Yogamatte

Gesamten Beitrag lesen: Sonnengruß auf allen Kontinenten: Die Reise-Yogamatte

Ein Urlaubs-Bericht vom Mortimer Reisemagazin (www.mortimer-reisemagazin.de).
 

Das Beste am Yoga ist ja eigentlich, dass man gar nichts braucht außer einer kleinen, geraden Fläche Untergrund. Aber gerade, wer viel auf Reisen ist, weiß, wie schwer so drei, vier ungestörte Quadratmeter zu finden sind. Und wie sehr man ein paar Sonnengrüße gebrauchen kann, nachdem man stundenlang in Zubringerbussen, engen Flugzeugstühlen und überfüllten U-Bahnen verbracht hat.

Yoga_UKP_12

Ist dann doch ein ungestörtes Eckchen auf der Hotel-Terrasse, der Wiese oder dem Dachgarten gefunden, dann fehlt gerade Anfänger-Yogis oft das Gefühl der "Daseinsberechtigung". Einfach so loslegen mit Baum, Kobra und Heuschrecke? Da kommt leicht Unsicherheit oder der Verdacht auf, fehl am Platze zu sein. Wer aber entschlossen sein Sportgerät in Form der 180 cm x 61 cm großen, rutschfesten Manduka-Reise-Matte ausrollt, der hat dieses Fleckchen Erde viel charmanter gepachtet, als es ein Handtuch-Liegestuhl-Reservierer je tun könnte.

 

Yoga_UKP_7

Deshalb findet Mortimer: Diese kleine, feine Reise-Yogamatte ist eine echte Bereicherung für alle, die viel unterwegs sind und sich auf allen Kontinenten in Form halten wollen. Die schadstofffreie und zu 99% latexfreie Reise-Matte lässt sich auf DIN A 4 Format falten oder eng rollen, wiegt gerade einmal so viel wie ein Hardcover-Buch und weil das gute Stück aus reinem Naturkautschuk besteht, gibt es auch kein Gummi-Gemüffel im Koffer. Sollte das Leichtgewicht am Strand von Rhodos, auf der Felsenkuppe im norwegischen Fjell oder im Staub Nepals schmuddelig werden, lässt es sich problemlos mit einer Mischung aus Essig und Wasser reinigen.

 

 

Erhältlich ist die "Manduka eKO SuperLite™ Travel Mat" in verschiedenen Farben ab 40 Euro.


Fotos: Karsten-Thilo Raab
Text: Ulrike Katrin Peters

 

Gesamten Beitrag lesen